Fragen der Redaktion:
•  Wovon träumt ihr nachts?
•  Gibt es einen Lehrer, der uns
in Astronomie unterrichten möchte?

Schreibt uns an
seebild[et]seeschule.de

 

DIE ONLINE-SCHÜLERZEITUNG
DER SEESCHULE RANGSDORF: Nr.04

UNABHÄNGIG · VERANTWORTLICH · HOCHWERTIG


Viel Spaß mit der kompletten vierten Ausgabe eurer Seebild!


WIR FRAGEN EUCH...

Soll  Thrawn irgendwann wiederkommen?

Wer ist eigentlich Thrawn?


Im Jahr 1991 wird  Thrawn geboren in der Buchreihe „Erben des Imperium“.
Er ist ein taktisches Genie des Imperiums aber sein Auftritt ist nur kurz. Schon nach zwei Jahren ist er wieder weg. Im Buch „Das letzte Kommando“ stirbt er nämlich.
Im Jahr 2016 ist er wieder da, in die Serie „Star Wars Rebels“, aber diese wird leider mit Staffel 4 eingestellt.

Was sagt ihr? Schreibt eure Meinung an
seebild(et)seeschule.de

Florian Anders, 7o


Aus der Schülerzeitung geplaudert

Unsere Schülerzeitung ist eine Zeitung von Schülern für Schüler.

Eine Schülerzeitung hat einen hohen pädagogischen Wert. Die Schülerinnen und Schüler lernen, eigenständig zu arbeiten, und übernehmen Verantwortung. Sie können ihrer Kreativität freien Lauf lassen, denn zu welchen Themen geschrieben wird, bestimmen sie selbst. Ohne Teamwork läuft bei einer Schülerzeitung nichts. Es geht darum, Ideen zu finden, die man in einen Text umwandeln kann. Die Schülerzeitung gibt es im Moment nur Online. Wir suchen aber Sponsoren für die Schülerzeitung, damit wir sie auch als Druckexemplar rausbringen können. Auch wenn die Schülerzeitung von Schülern gemacht wird, die Schüler brauchen Unterstützung von Lehrern. Wie in einem richtigen Redaktionsteam macht sich eine Zusammenarbeit und Arbeitsaufteilung bezahlt. Jeder Schüler ist für einen anderen Bereich zuständig z. B. für die Emails und Berichte. Man muss kreative Ideen haben, die Ausgangspunkt für spannende Geschichten sind.

 

Daniel Stein, Melvin Gruhn (9o), Kuri Ceylan (8G)


10 Fakten über… Dennis Krienke (8o)

  1. Name: Dennis Krienke
  2. Hast du Geschwister?  Ja, 2 Brüder.
  3. Größe: 1.74 m
  4. Hast du Haustiere? Nein
  5. Welche sozialen Medien benutzt du? Alle (Snapchat, facebook…)
  6. Peinlichstes Erlebnis: er hat Arschputte bekommen (Falls Ihr nicht wisst, was das ist, fragt ihn selbst.)
  7. Hobbys: Fußball
  8. Lieblingsfach: Sport
  9. Größter Wunsch: Fallschirmspringen
  10. Funfacts: Sportlicher Mädchenschwarm

 

Luzie Gierke und Celina Zachrau, 9G


Simons Hinterkopf und das Dahinter - Eine kleine Fotoreihe


Den Essensanbieter wechseln?

Auswertung unserer Umfragen über Snapchat

Wir hatten Euch über unseren Snapchat-Account ein paar Fragen gestellt. Und Ihr habt geantwortet. Danke, an alle, die mitgemacht haben. J

  1. Den Wechsel des Essenanbieters haben sich 50% gewünscht. 44% wollten keinen Wechsel und 6% war es egal, da sie nicht hier essen.
  2. Wo ist euer Lieblingsplatz?

    58% mögen die Holzbank am meisten, danach folgen mit 13% Schüler, die gern in der Mensa oder auch auf der Lerninsel abhängen. Den letzten Platz hat der Schulhof mit 16% belegt. 

  3. Für weitere Abstimmungen waren 71% der Befragten.

 

Tara Baumert, 9G


Life Hacks für die Seerunde

Die Seerunde am Rangsdorfer See wird für Sport und gewisse andere Aktivitäten genutzt. Die Anwohner nutzen die Seerunde auch, um mit dem Hund zu gehen oder um nur entspannt spazieren zu gehen. Die meisten Schüler mögen die Seerunde, weil man da ganz viel frische Luft bekommt und man da meistens ohne Lehrer ungestört und sehr lange mit den Klassenkameraden reden kann. Deswegen dauert die Seerunde meistens länger als gedacht. Sehr viel frische und gute Luft kriegt man am See. Denn da kann man ganz entspannt ausatmen. Aber wenn man sich beeilen muss, da der Lehrer erwartet, dass man schnellst möglichst wiederkommt, sollte man, während man schöne Luft schnappt, schnell gehen. Es ist ein sehr schöner Weg. Und wenn man die Seerunde abkürzen will, muss man einfach irgendwo im Wald hindurchgehen, damit man echt schnell wieder ankommt. Am besten nimmt man beim frische Luft schnappen Deo und eine Packung Kaugummis mit. Damit die Mitschüler nicht riechen können, dass man schön frische Luft schnappen war.

 

Daniel Stein 9O unterstützt durch Tara Baumert 9 G


10 Fakten über… Frau Litzba

  1. Ihr voller Name ist Birgit Litzba.
  2. Sie hat 3 Kinder, 1 Mädchen und 2 Jungs und ein Enkelkind.
  3. Frau Litzba ist 1,70 m groß.
  4. Zu Hause hat sie 2 Wellensittiche.
  5. Einer ihrer peinlichsten Erlebnisse war als sie beim Einkaufen bemerkt hat das ihre Bluse linksrum war.
  6. Sie ist bei Facebook angemeldet.
  7. Ihre Hobbies sind lesen und sie ist oft am Computer.
  8. Damals in der Schule war ihr Lieblingsfach Chemie.
  9. Ihr Wunsch ist das ihre Familie gesund bleibt.
  10. Frau Litzba ist immer gut gelaunt und sagt immer, dass die Seeschüler so lieb sind.

Celina Zachrau & Bettina Kagelmacher 9G


*Die auf dieser Seite dominierenden männlichen Personenbezeichnungen dienen nur der besseren Lesbarkeit und gelten für beide Geschlechter!