Pressespiegel 2016


1. Dezember 2016 in der Berliner Zeitung
Boom der Privatschulen
Die Zahl der freien Schulen in Brandenburg ist in den letzten Jahren auf rund 130 gestiegen. Jeder zehnte Schüler im Land besucht inzwischen eine Privatschule. Dabei können Eltern und Kinder zwischen völlig verschiedenen Angeboten wählen. Seit 2014 versucht die Landesregierung die Kosten für die freien Schulen zu reduzieren und Neugründungen zu erschweren.
Die Berliner Zeitung widmet dem Thema eine ganze Seite: In dem Artikel »Das globale Dorf« besucht Martin Klesmann die Berlin Brandenburg International School in Kleinmachnow. In dem Interview »Man fürchtet Konkurrenz« antwortet Frank Olie, Chef der evangelischen Schulstiftung und Sprecher der Freien Schulen im Land auf Fragen der Berliner Zeitung. Die Übersicht »Freie Schulen« trägt die Fakten zur derzeitigen Situation der freien Schulen im Land Brandenburg zusammen.
[weiterlesen]


1. Dezember 2016
in der MAZ / Zossener Rundschau
Rangsdorfer Kitas müssen sparen
Angesichts der drohenden Haushaltsnotlage hat Rangsdorfs Bürgermeister Klaus Rocher (FDP) im Haushaltsentwurf für das kommende Jahr 100.000 Euro bei den Kitas gekürzt. Davon betroffen sind auch freie Träger wie die Kita Lino, die mit Aufnahmestopp droht. Für das laufende Jahr liegen die Kita-Kosten 400.000 Euro über dem Plan, im kommenden Jahr wird eine ähnliche Summe veranschlagt. Schuld daran sind vor allem Sonderzahlungen, etwa für Weihnachtsgeld und die Tariferhöhungen im öffentlichen Dienst, die kommendes Jahr bei 2,5 Prozent liegen. 
[weiterlesen]


5. November 2016 in der MAZ
Neue Kita für Rangsdorf
Die Seeschule in Rangsdorf darf zum 1. Januar 2017 ihren eigenen Kindergarten eröffnen. Am Donnerstag stimmte die Gemeindevertretung dem Vertrag zu. Damit stehen der Gemeinde, deren Kitas fast komplett belegt sind, im kommenden Jahr 25 zusätzliche Betreuungsplätze zur Verfügung. Auf Antrag der SPD wurde der Vertrag für eine Dauer von fünf Jahren geschlossen. Ursprünglich waren zehn Jahre vorgesehen. Für Miete und Personal zahlt die Gemeinde jährlich etwas 83.000 Euro. 


8. Oktober 2016 in der MAZ
Seeschule Rangsdorf will 2017 eigenen Kindergarten eröffnen
Die Rangsdorfer Seeschule will im kommenden Jahr einen eigenen Kindergarten mit 25 Plätzen einrichten. Entstehen soll er im früheren Gebäude der Kita Lino. Außerdem plant die bisher aus einem Gymnasium und einer Oberschule bestehende Seeschule auch noch eine eigene Grundschule. 
[weiterlesen]


17. September 2016 in der Märkischen Allgemeinen Zeitung
Seeschule Rangsdorf wird 15 Jahre alt
Mit einem Richtfest hat die Seeschule Rangsdorf am Freitag ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert. Zusammen mit Schülern, die an dem neuen Gartenhaus mitgebaut haben, stießen Christiane Goltz, die pädagogische Leiterin, und Christoph Schmidt, der Geschäftsführer der Seeschule, auf das Jubiläum an …


3. September 2016 in der Zossener Rundschau
Beats, Müllsammler und O-Ton-Sucher
Die Teilnehmer der diesjährigen Talentakademie in der Seeschule Rangsdorf haben sich in den vergangenen zwei Wochen ganz unterschiedlichen Themen von der Ersten Hilfe bei Unfällen, dem Radiomachen bis zum Engagement im Ort gewidmet. Am Freitag, dem 2. September 2016 präsentierten die jungen Leute ihre Ergebnisse auf der Abschlussveranstaltung. 
[weiterlesen]


Berliner Morgenpost am 24. Juli 2016
Rangsdorf - Berlins vergessener Flughafen
Vor 80 Jahren – Am 30. Juli 1936, dem Vorabend der Olympischen Sommerspiele, wurde der »Reichssportflughafen« in Rangsdorf eröffnet. Die Lage direkt am See ließ es zu, dass hier sowohl Land- als auch Wasserflugzeuge landen konnten … Auf dem Gelände rund um den einst mondänen Aero-Club ist heute die Seeschule Rangsdorf, eine private Ganztagsschule mit angeschlossenem Internat, untergebracht. 
[weiterlesen]


5. Juli 2016 im RBB
»Ich denke nur ans Abitur«
Vor rund einem Jahr kamen immer mehr Menschen über das Mittelmeer. Unter ihnen Hozaifa Al-Hazwani aus Syrien. Seither hat er viel erlebt und Pläne für die Zukunft gemacht. Durch ein Interview im RBB wurde die Seeschule Rangsdorf auf den jungen Mann aufmerksam und bot ihm einen Schulplatz an. 
Die komplette »Geschichte« können Sie auf der Website des RBB nachlesen.
[zum Artikel]


MAZ, Zossener Rundschau am 13. Juni 2016
Rangsdorfer Kinder bauen ihr eigenes Klassenzimmer
Lehmsteine herstellen für ein neues Klassenzimmer, das ist nur eines von vielen modernen Projekten, mit denen die private Rangsdorfer Seeschule das Umweltbewusstsein der Kleinen schärfen will. Geplant ist ein Biohof mit Schafen und Hühner und sogar einen Klassenhund hätte man gerne. Das wird allerdings schwierig.
[weiterlesen]


MAZ am 23. Mai 2016
Das erste Mal vor Publikum

»Kein Boden unter den Füßen« heißt der Text, mit dem Lea Gedenk in ihrer Altersgruppe (9. bis 13. Klasse)
am vergangenen Samstag beim Dichterwettsstreit im Rahmen der 4. Rangsdorfer Literaturtage gewann.
Der Landesverband der Künstlerinnenvereinigung Gedok hatte den Wettbewerb ins Leben gerufen.
Wir sind Stolz auf den ersten Platz von Lea Gedenk, die die 9. Klasse unseres Gymnasiums besucht.
[mehr]


Um zu älteren Medienberichten aus den vergangen Jahre zu gelangen,
klicken Sie bitte auf eine Jahreszahl im linken Rand oben.

*Die auf dieser Seite dominierenden männlichen Personenbezeichnungen dienen nur der besseren Lesbarkeit und gelten für beide Geschlechter!