Das Jahr 2013

3. Dezember 2013
MAZ | Zossener Rundschau

Platz für 50 Kinder und viel Natur
Rangsdorf bekommt 2014 Kita-Zuwachs. Im Herbst möchte die Kita „Lino“ ihre Räume auf dem Gelände der Seeschule verlassen und in ein neues Gebäude zwischen Stauffenbergallee und Puschkinstraße ziehen.
[weiterlesen]


7./8. September 2013
Märkische Allgmeine Zeitung
Auf Wachstumskurs
»Die Rangsdorfer Firma BMU GmbH feierte gestern Richtfest. Das Metallverarbeitungs-Unternehmen mit Sitz hinter dem Südring-Center errichtet einen zweietagigen Anbau mit einer Grundfläche von 300 Quadratmetern. Es erweitert seine Schweißerei und Montage … Die Firma sponsert die Seeschule Rangsdorf und Sportvereine der Region.« 


7./8. September 2013
Zossener Rundschau

Deutschkenntnisse brachten erhofften Job
Andrea von Fournier berichtet über den indonesischen Ziehsohn eines Klein Kienitzer Bürgers, der 2011 ein kostenloses Gastjahr an der Seeschule Rangsdorf absolvierte. Er ist heute — auch auf Grund seiner guten Deutschkenntnisse – Polizist in Bima. 
[weiterlesen]


7. September 2013
Berliner Zeitung

Gründung von Privatschulen wird erschwert
Der Artikel geht auf die geplante Änderung des Berliner Schulgesetztes ein, nach der freie Schulen künftig erst nach jahrelanger Wartezeit Landeszuschüsse erhalten sollen. Die Bildungsverwaltung möchte auf diese Weise die seit Jahren wachsende Zahl der Privatschüler begrenzen. Als passendes Bild hatte sich die zeitung für eins aus unserer Schule entschieden. Darauf stehen Frau Goltz und Herr Schmidt hinter unserem Schriftzug »Hier lernt es sich besser!
[weiterlesen]


2. Juli 2013
Zossener Rundschau

Brausepulver als Souvenir
Wie in jedem Sommer ist derzeit wieder die Welt in Rangsdorf zu Gast. Hört man auf der Straße Russisch, Spanisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Rumänisch, Ungarisch oder Persisch, können das nur Kinder sein, die an der Seeschule Rangsdorf einen Deutsch-Kurs des Goethe-Instituts absolvieren.
[Weiterlesen]


8. Juni 2013
Die Welt und Welt am Sonntag

Privatschulen und Internate bereichern Schullandschaft
Das Angebot an Privatschulen und Internaten verändert sich und wird durch Neugründungen stetig bereichert. Laut dem Verband Deutscher Privatschulverbände wurden allein gibt es in Deutschland etwa 3.396 allgemeinbildende Schulen in freier Trägerschaft. Jährlich kommen mehr als 20 hinzu.
[weiterlesen]


27. Mai 2013
Märkische Allgemeine

Alternative im Bildungseinerlei: Freie Schulen sind beliebt
Privatschulen erfreuen sich in Brandenburg zunehmender Beliebtheit. Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Die Gründe reichen von der  Unzufriedenheit mit den öffentlichen Einrichtungen bis zur Zuneigung zu einem bestimmten Lehrkonzept
[weiterlesen]


1. Februar 2013
Märkische Allgemeine, Zossener Rundschau

Rangsdorf sucht neuen Kita-Standort
Noch ist die Kindertagesstätte »Lino« auf dem gelände der Seeschule Rangsdorf untergebracht. Im nächsten Jahr laufen jedoch sowohl der Mietvertrag als auch die Betriebgenehmigung für die Einrichtung aus. Die Stadt sucht deshalb dringend nach einem neuen Standort.
[weiterlesen]


24. Januar 2013
Märkische Allgemeine, MAZ Hauptteil von Gabi Leopold

Lernen nicht nach Schema F
Freie Schulen sind bemüht, jeden Schüler und jede Schülerin zu einem Abschluss zu führen, bei dem sie ihr Potenzial ausschöpfen. Die Unterbringung in einem Wocheninternat, wie dem der Seeschule kann hierbei helfen. Der ausführliche Artikel beantwortet einige allgemeine Fragen zur Privatschule und der Betreuung im Internat.
[weiterlesen]


24. Januar 2013
Märkische Allgemeine Zeitung

Die Zahl der Schulen in freier Trägerschaft steigt bundesweit kontinuierlich
„Immer mehr Eltern und Schüler wählen eine freie Schule, die auf ihre individuellen Bedürfnisse eingeht. Jeder 12. Schüler in Deutschland besucht nach Angaben des Verbandes eine freie Schule. Das sind 8,4 Prozent aller Schüler an allgemeinbildenden Schulen. Die Zahl der Schüler hat in den letzten drei Jahren um drei Prozent zugelegt. Nunmehr besuchen 725 900 Schüler eine allgemeinbildende Schule in freier Trägerschaft.«
[weiterlesen]

*Die auf dieser Seite dominierenden männlichen Personenbezeichnungen dienen nur der besseren Lesbarkeit und gelten für beide Geschlechter!