Unser Tag bei SYNANON – Leben ohne Drogen

Am 22. Mai 2013 waren wir im Rahmen des LER-Unterrichts in der Bernburger Straße (Berlin) bei der Stiftung SYNANON.

SYNANON ist eine Einrichtung, in der Süchtige und Suchtgefährdete ohne Drogen, Alkohol, Tabak und sonstige Suchmittel und ohne Kriminalität und Gewalt zusammenleben. Die Stiftung bietet hilfesuchenden süchtigen Menschen eine Zuflucht vor ihrer Sucht, ein neues Zuhause und damit die Möglichkeit ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben ohne Suchtmittel zu führen. Dabei gibt es keine Aufnahmevoraussetzungen. Das Prinzip von SYNANON lautet eigentlich „alle für einen, einer für alle“. Die Suchtkranken helfen sich gegenseitig aus ihrer Sucht und lernen von dem anderen. Täglich setzen sie sich mit dem Thema „Sucht und Abstinenz“ auseinander und werden auf ein eigenständiges Leben vorbereitet. Dies erfolgt in verschiedenen Zweckbetrieben (z.B. Lackiererei, Wäscherei, Tischlerei, Malerei und Umzüge etc.).

Uns haben sich zwei Männer vorgestellt, die uns ihren Weg mit den Drogen geschildert haben. Es fängt ganz klein an und man denkt sich, ach ich werde schon nicht süchtig, aber dies ist ein gewaltiger Irrtum. Durch ihre Hausärzte hatten sie das Glück, an SYNANON zu geraten und den Weg aus den Drogen zu finden. Es muss ein harter und furchtbarer Weg sein. Aber ich denke, wenn man die Kraft hat, diesen Weg zu gehen und es auch schafft clean zu werden, dann kann man richtig stolz auf sich sein.

Ich hoffe, dass ich nie zu Drogen greifen werde, da ich mir bewusst bin, dass jegliche Art von Drogen den Menschen kaputt machen. Den Tag bei SYNANON fand ich sehr interessant, zumal ich schon einmal in der Grundschule eine andere Hilfsgruppe (ICHTHYS – hauptsächlich Alkoholiker) besucht habe und dies einem immer wieder zeigt, wie gefährlich doch Drogen sind und dass man besser die Finger davon lassen sollte.

Text: Yanneck Zahn, 8O

*Die auf dieser Seite dominierenden männlichen Personenbezeichnungen dienen nur der besseren Lesbarkeit und gelten für beide Geschlechter!